30. & 31.03.2014 - Die Junghengste übersiedeln auf die Sommerweide(n) - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

Die Junghengste von Heppni Hestur durften nach einer kurzen Fahrt mit dem Hänger endlich auf die neuen Sommerweiden übersiedeln und konnten sich zuerst mal nicht entscheiden, ob das Grasfressen oder Herumtoben wichtiger ist.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild

27.03 - 01.04.2014 -  Stuten & Jungpferde - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

Wie man sieht, juckt das Winterfell doch ordentlich, die Freude über den Beginn der Weidesaison ist groß, ebenso wird der neu eingstreute Sommerunterstand ausgiebig eingeweiht.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild

22.01.2014 -  Stuten & Fohlen - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

in Arbeit


26. & 27.10.2013 - Die Jungstuten bekommen Verstärkung - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

Am 26.10. machte sich Natalia vom Vindstadir mit den Pferden bekannt, mit denen sie zumindest das nächste Jahr verbringen wird.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild

01.09. 2013  -  Neuzugang am Außenhof - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

Am 01.09. ist Ri mit seiner Mama Esja bei Heppni Hestur eingezogen und die Fohlen von Heppni Hestur waren sichtlich erfreut über den Einzug eines neuen Spielkameraden. Nur die Mamas waren noch ein wenig "Spielverderber" und holten den Nachwuchs immer wieder zurück.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild


 

29.+30.08. 2013  -  Stuten & Fohlen - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

Kaum wiederzuerkennen sind die Fohlen, nun bereits 3 bis 4 Monate alt sind. Bei endlich etwas moderateren Temperaturen gibt es  nun auch bei Tageslicht wieder reichlich Action vor allem bei den Junghengsten.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild


01.09.2013 Sköppis Heimkehr - Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

Sköppi war für einige Wochen auf "Trainingslager" und lernte bei seiner Rückkehr unseren Gast Feykir von Hammersdorf kennen,
der während seiner Abwesenheit eingezogen war und während des Auslandsaufenthaltes seiner Besitzerin bei Heppni Hestur Urlaub macht.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild


01.09.2013 Isis im Gewitterregen -
(Fotos Sigrid Fürst) Die gesamte Sequenz findet sich auf Picasa (hier klicken)

Rechtzeitig ins Trockene geflüchtet konnte ich die Herde beim Gewitterregen beobachten und auf Fotos festhalten. Als das Gewitter gerade genau über uns war, hat es einmal die ganze Herde bei einem sehr lauten Donner simultan gerissen und mich gleich mit dazu. War auf jeden Fall interessant zu sehen.
Und für alle, die es nicht wissen, der Unterstand ist quasi gleich um die Ecke.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild


12.09.2013 Impressionen von den Reitlagern 2013

Ein paar Bilder von den Reitlagern, die wie jeden Sommer bei Heppni Hestur stattfinden.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild


12.09.2013 Impressionen von den Bauprojekten des Sommers

Ein paar Fotos vom Entstehen der Reitplatzumzäunung und der Aussichtsplattform. Die nächsten Bauprojekte befinden sich schon in der Planungsphase...

bild bild bild bild bild  
bild bild bild bild bild


23 + 24.06.2013 (Fotos Sigrid Fürst) Alle Fotos findet ihr auf Picasa (hier klicken)

23. 06.2013

Abendlicher Kurzbesuch bei den müden, vom Gewitterschauer nass gewordenen "Krieger". Die beiden Rappstuten Kelda und Draumadis mit ihren Fohlen waren an diesem Tag zum ersten Mal bei der restlichen Herde, dementsprechend kaputt war die ganze Bande am Abend.

bild
bild bild

24.06.2013

Nachdem es anfänglich selbst den Fohlen viel zu warm war, sorgte ein kurzer Schauer für Abkühlung und rechtzeitig zur Öffnung der neuen Weide kam noch mal die Sonne raus. Die vier Neuen waren am 2. Tag noch etwas abseits, aber natürlich auch mit dabei, als es zum saftigen Gras ging.

bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild
bild bild bild bild bild